Image

Professur "Didaktik und Methodik der Kindheitspädagogik/Sozialen Arbeit" am Standort Paderborn

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) mit den Abteilungen in Aachen, Köln, Münster und Paderborn ist bundesweit die größte staatlich anerkannte Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie bereitet auf der Grundlage des christlichen Menschen- und Weltbilds durch praxisbezogene wissenschaftliche Lehre auf Berufe des Sozialwesens, des Gesundheitswesens und des kirchlichen Dienstes vor. In diesem Zusammenhang nimmt sie auch Forschungs- und Entwicklungsaufgaben wahr.

Professur (m/w/d) für das Lehrgebiet „Didaktik und Methodik der Kindheitspädagogik/Sozialen Arbeit" (Bes. Gr. W2) Abteilung Paderborn, Fachbereich Sozialwesen ab Wintersemester 2020/2021 zu besetzen.

Das Lehrgebiet umfasst neben der Kindheitspädagogik und der Sozialen Arbeit mit Kindern und Familien, die Entwicklung von sozialpädagogischen Konzepten für die Gestaltung von Bildungsprozessen und Übergängen sowie schwerpunktmäßig die Vertiefung didaktisch-methodischer Ansätze in mindestens einem Bildungsbereich. 

Zum Anforderungsprofil gehören:
- die Lehre im BA-Studiengang Kindheitspädagogik, im BA-Studiengang Soziale Arbeit und im MA-Studiengang Soziale Arbeit mit mindestens einem ausgewiesenen didaktisch-methodischen Schwerpunkt
- Kenntnisse der Theorie und Praxis der Elementar- und/oder Primardidaktik sowie deren konzeptionelle Weiterentwicklung
- einschlägige Praxis- und Forschungserfahrungen in der Kindheitspädagogik und/oder in der Sozialen Arbeit sowie Erfahrungen in der Akquise und Durchführung von Drittmittelprojekten
- die Beteiligung an Transferaktivitäten, in Feldern der Internationalisierungsstrategie sowie an Fort- und Weiterbildungsangeboten der Hochschule.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium vorzugsweise der Frühpädagogik/Kindheitspädagogik, der Sozialen Arbeit oder Erziehungswissenschaft.
Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen legt auf die Qualität der Lehre besonderen Wert. Lehrerfahrungen sind darzulegen.

Weiterhin wird erwartet:

  • soziale Kompetenz und Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit,
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit in den Berufsfeldern der Sozialen Arbeit,
  •  aktive Mitarbeit in der Selbstverwaltung,
  • Engagement, im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Studiengänge.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen als Hochschullehrerinnen an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Bewerber müssen die Voraussetzungen des § 36 Hochschulgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen (HG) erfüllen (abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, qualifizierte Promotion, pädagogische Eignung, mindestens 5-jährige berufspraktische hauptberufliche Tätigkeit nach Studienabschluss, davon mindestens 3 Jahre außerhalb des Hochschulbereiches).

Die Bewerber sollten der Katholischen Kirche angehören, sich mit den Zielen der Katholischen Kirche und der Hochschule identifizieren und ihre Verantwortung als Christen wahrnehmen. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorrang.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf, lückenlosem Nachweis der Hochschulausbildung, Nachweis der bisherigen beruflichen und nebenberuflichen Tätigkeit und Schriftennachweis bis zum 11.08.2019 an die

Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen,
Der Rektor – Personalsache – Wörthstraße 10, 50668 Köln

Die der Bewerbung beizufügenden Personalbögen finden Sie unter dem Link www.KatHO-NRW.de/personalboegen/

Details

Einsatzort Straße Leostraße 19
Einsatzort PLZ / Ort 33098 Paderborn
Entgelt W 2
Teilzeit / Vollzeit Vollzeit
Wochenarbeitszeit  41,00h             
Bewerbungsfrist 11.08.2019 
Besetzung zum Wintersemester 2020/2021
Ansprechpartner/-in für die Stelle Herr Weiler
Telefonnummer +49 221/7757-609
Homepage http://www.katho-nrw.de/
Zurück zur Übersicht