Image

Stellenangebot

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (katho) mit den Abteilungen in Aachen, Köln, Münster und Paderborn ist bundesweit die größte staatlich anerkannte Hochschule in kirchlicher Trägerschaft. Sie bereitet auf der Grundlage des christlichen Menschen- und Weltbilds durch praxisbezogene wissenschaftliche Lehre auf Berufe des Sozialwesens, des Gesundheitswesens und des kirchlichen Dienstes vor. In diesem Zusammenhang nimmt sie auch Forschungs- und Entwicklungsaufgaben wahr.

Für das Centrum für Antisemitismus- und Rassismusstudien (CARS) an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Aachen, suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine_n

Referent_in (m/w/d), mit 50 % Stellenumfang

Das im Sommer 2020 gegründete CARS stellt die theoriegeleitete Auseinandersetzung, kritische Analyse und Forschung zu Ursachen, Erscheinungsformen und Entwicklungen von Antisemitismus sowie Rassismus in den Mittelpunkt seiner Arbeit.
Durch Forschungs- und Lehrprojekte sowie die Vernetzung und Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur_innen von Wissenschaft, Praxis Sozialer Arbeit, Zivilgesellschaft und internationalen Kooperationspartner_innen leistet das Zentrum einen Beitrag im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus.
Ein wichtiger Schwerpunkt der Arbeit des CARS stellt die Partnerschaft mit dem Gordon Academic College of Education (GACE) in Haifa dar. 

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Ausrichtung der Forschungs- und Transferaktivitäten des CARS
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Tagungsmanagement und inhaltliche Ausgestaltung)
  • Öffentlichkeits- und Pressearbeit (Webauftritt, Presseberichte, Publikationen, etc.)
  • Erarbeitung didaktischer Formate für die antisemitismuskritische Bildungsarbeit und Soziale Arbeit
  • Forschungsmittelakquise (aktive Mitarbeit bei der Beantragung von Drittmittelprojekten)

Ihr Profil

  • Bachelorabschluss im Bereich Internationale Beziehungen, Soziale Arbeit, Pädagogik oder vergleichbares sozialwissenschaftliches Studium oder Diplom
  • Erste berufliche Erfahrung in einem Aufgaben-Teilgebiet
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Grundkenntnisse der kritischen Antisemitismus- und Rassismusforschung

Das bieten wir:

  • Flexible Arbeitszeiten mit 19,55 h pro Woche
  • Entgelt bis EG 11 TV-L
  • Zusatzversorgung in der Kirchlichen Zusatzversorgungskasse (KZVK)
  • Möglichkeit des Jobtickets

  • Die Bewerber_innen sollten sich mit den Zielen der Katholischen Kirche und der Hochschule identifizieren.
    Bewerber_innen mit einer Schwerbehinderung finden besondere Berücksichtigung.

    Nachfragen zur Stellenausschreibung richten Sie bitte an m.spetsmann-kunkel@katho-nrw.de.

    Bitte schicken Sie Ihre Online-Bewerbung bis zum 30.09.2022  ausschließlich über unser Onlinebewerbungsportal.


Details

Einsatzort Straße Robert-Schumann-Straße 25
Einsatzort PLZ / Ort 52066 Aachen
Entgelt bis EG 11 TV-L
Teilzeit / Vollzeit Teilzeit, 47,82 %
Wochenarbeitszeit 19,55 Std.   
Bewerbungsfrist 30.09.2022
Besetzung zum nächstmöglich
Ansprechpartner_in für die Stelle Prof. Dr. Martin Spetsmann-Kunkel
E-Mail



m.spetsmann-kunkel@katho-nrw.de
Homepage http://www.katho-nrw.de/
Online-Bewerbung